Rückenschmerzen

Rückenschmerzen

Wissenschaftler gehen davon aus, daß in Deutschland 80 % der Bevölkerung gelegentlich oder regelmäßig unter Rückenschmerzen leiden. Bewegungsmangel und Haltungsstörungen im Alltag und am Arbeitsplatz sind häufige Auslöser. Eine schlechte Nacht, "Verheben" oder Zugluft können akute Kreuzschmerzen, den sogenanntan Hexenschuß auslösen. Auch in unserer Praxis sind Rückenschmerzen ein sehr häufiger Beratungsanlaß. Was also tun?

Der Weg zur richtigen Diagnose

Da Rückenschmerzen sehr unterschiedliche Ursachen haben können, ist zunächst eine gründliche Anamnese, gefolgt von einer ebenso gründlichen körperlichen Untersuchung ratsam. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen "Rücken"-Termin, so daß wir die nötige Zeit für Sie einplanen können und Wartezeiten verhindern.

Anschliessend können wir die Schmerzen einordnen. Auch wenn diese sehr strak sein können,  handelt es sich meist um "unkomplizierte" Rückenschmerzen, die keine Röntgenbildgebung oder ähnliches erfordern.

Bei "komplizierten" Rückenschmerzen, etwa mit Ausstrahlung in den Unterschenkel und/oder Fuß, gegebenenfalls begleitet von Taubheitsgefühl der Haut oder Muskelausfällen kommen weitere Untersuchungen in Betracht.

Mittels klassischem Röntgen können Schäden des Knochens, in Computertomografien ("CT") oder Kernspintomografien (auch Magnetresonanztomografie, "MRT") zudem krankhafte Veränderungen der beteiligten Weichteile sichtbar gemacht werden. Diese Untersuchungen vermitteln wir Ihnen im Notfall zeitnah!

Nach der Diagnose folgt die Therapie

In der Hausarztpraxis bieten wir Ihnen ein weites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten. Neben der klassischen Schmerzbehandlung mt Salben, Wärmepflastern und einem großen Spektrum an schmerzlindernden Tabletten bieten wir Ihnen auch schonende, "alternative" Methoden an. Die folgenden Therapieverfahren können zum Beispiel bei Nackenschmerzen, Beschwerden im Brustkasten sowie den tiefen Kreuzschmerzen mit oder ohne Ausstrahlung angewendet werden.

- Herr Reichert hat große Erfahrung mit der Skenartherapie, bei der mittels indiviuell ermittelter Eindringtiefe Reizstrom an den Ort der Schmerzentstehung gebracht wird. Hierdurch kann häufig sofortige Linderung erzielt werden.

- Herr Dr. Müllauer bietet mit dem ganzen Spektrum der manuellen Medizin eine sanfte Form der Chirotherapie/Chiropraktik sowie osteopathische Behandlungsmethoden an. Sie zielt auf die Beseitigung der Schmerzursache. Meist kann eine sofortige Linderung der Beschwerden erreicht werden. Sie bekommen im Anschluß auch praktische Anleitung für wichtige weiterführende Übungen zu Hause, etwa Muskeldehntechniken, Faszienbehandlungen mit der Black Roll und empfehlenswerte Krankengymnastik.

- Unser Kollege Herr Dr. Demuth ist ein erfahrener Praktiker der traditionellen chinesischen Medizin und beherrscht die wesentlichen Anwendungen der Akupunktur zur gezielten Schmerzlinderung. Gerne vermitteln wir Ihnen einen Termin in der Arztpraxis Seidl Villa.

- Frau Dr. Schoenecker kann bei chronischen Rückenschmerzen mit einem sogenannten Konstitutionsmittel aus dem Erfahrungsschatz der klassischen Homöopathie zu Ihrer Genesung beitragen. Gerne vermitteln wir Ihnen einen Termin in der Arztpraxis Seidl Villa.

Mittels unserer modernen Stoßwellengeräte der Firma Storz Medical können wir Ihnen zudem radiale und fokussierte Stoßwellentherapie anbieten. Diese eignet sich hervorragend zur Behandlung unter anderem von muskulären Triggerpunkten, ausstrahlenden "myofaszialen" Schmerzsyndromen, Tennis- und Golferellenbogen, Fersensporn und Achillodynie, Kalkschulter und Impingementsyndrom.

Wir können mit diesen "Reiztherapien" oft unnötige, mit Strahlenbelastung einhergehende Röntgendiagnostik verhindern. Auch beabsichtigen wir so die Menge von gegebenenfalls mit Nebenwirkungen behafteten Arzneimitteln zu reduzieren.

Operation?

Erfahrungsgemäß sind nur selten invasivere Verfahren nötig, die im Einzelfall aber segensreich und unverzichtbar sind: tiefe Injektionen an die "Facettengelenke" der Wirbelsäule, an Bandscheiben oder Nervenwurzeln, Operationen an Bandscheiben oder am verengten Nervenaustrittsstellen sind nur einige Beispiele. Auch für diese Therapieverfahren kennen wir die passenden Spezialisten und vermitteln Ihnen - wenn nötig noch am gleichen Tag - einen Termin.

Vorbeugung

Sind die akuten Schmerzen vorbei, gilt es erneuten Schmerzepisoden vorzubeugen. Hierzu erstellen wir Ihnen einen individuelles Konzept mit zu Ihnen passenden Bewegungsformen und Sportarten.

Gute Besserung wünscht Ihnen

Dr. med. Bernhard Müllauer

mit Kollegen der Hausarztpraxis sowie der Arztpraxis Seidl Villa

HAUSARZT PRAXIS
Kai Reichert – Dr. med. Bernhard Müllauer – Würmstr. 37 – 82166 Gräfelfing
Fachärzte für Allgemeinmedizin - Osteopathie - Chirotherapie
Tel 089-8542576    www.a-wie-arzt.de   www.dr-muellauer.de